Artikel mit dem Tag "Lehren aus meinen Einsätzen"



03. April 2021
Es kommt nicht darauf an wo, wie, was, warum, wer.... es kommt auf den Ablauf und die Massnahmen an. Es kommt zu einem beobachteten Kollaps einer ca 60jährigen Patientin. Innerhalb von 1 Minute wird durch einen professionellen Ersthelfer mit qualitativ hochwertigen Thoraxkompressionen begonnen und parallel der Notruf abgesetzt. Weitere zwei Minuten später kommen daraufhin zwei Notärzte sowie ein Rettungssanitäter mit dem kompletten Notfallequipment hinzu. Im EKG zeigt sich eine PEA um die...
03. April 2021
Es sei mir hier an dieser Stelle eine persönliche Meinung gestattet, auch wenn es sicher Menschen gibt, die diese Meinung nicht teilen. Privat waren wir uns als Familie einig, dass die Geburten unserer Kinder in einer Klinik erfolgen soll. Grund dafür waren Erfahrungen und Erlebnisse aus unserem Beruf und somit Sicherheitsbedürfnis. Sicher kann man bei unkomplizierter Schwangerschaft, geeignetem persönlichen Umfeld und einer versierten Schwangerschaft auch eine Hausgeburt durchführen. In...
27. März 2021
RTW und NEF werden unter dem Stichwort „Bewußtlosigkeit“ in den Morgenstunden zu einem bekannten alkoholkranken gut 60jährigen Herrn gerufen. An der Einsatzstelle werden sie von einer Frau in Empfang genommen, die angibt den Herrn am Boden liegend aufgefunden zu haben, als sie mit Hilfe ihres Wohnungsschlüssel nach ihm schauen wollte. Zunächst habe er sich gar nicht gerührt, nun sei er mittlerweile mit Mühe aufgestanden und würde sich nun auf der Toilette befinden. Der...
27. März 2021
Durch den Rettungsdienst wird in unserem Gesundheitszentrum ein über 80jähriger Herr vorgestellt, nachdem er häuslich aufgrund Schwindel (bekannt) aus dem Stand zu Boden gefallen ist. Eine initiale Bewußtlosigkeit bestand nach Angaben des Patienten nicht, er zeigt auch keine weiteren Zeichen eines SHT. Es schmerzt jedoch seither die linke Thoraxseite, Atemnot wird verneint. Die erhobenen Vitalparameter sind unauffällig und der Patient auch gefähig. Da das Röntgen gerade noch belegt ist,...
26. März 2021
Es wird zu einem SHT nach Treppensturz RTW und NEF alarmiert. Vor der Haustür des Patienten wird man bereits von den Angehörigen empfangen. Sie haben es poltern hören und schließlich den knapp 90 jährigen und etwa 100kg schweren Senior am Fuße einer Treppe gefunden. Es wird dem Poltern zur Folge vermutet er sei ca drei Treppenstufen herabgefallen. Initial bestand für ca 3min eine Bewußtlosigkeit, seither sei er wesensverändert. Der Senior liegt noch am Fuß der Treppe, eine Angehörige...
21. März 2021
Zunächst möchte ich mich bei meinem geschätzten Kollegen und Freund Daniel Marx entschuldigen, dass ich o.g. Bild aus seinem Buch „Faktor Mensch“ geklaut habe, aber es passt zu diesem Fallbericht leider perfekt. Ich möchte Euch einen Fall vorstellen und überlasse es Eurer Phanstasie, ob es sich dabei um eine fiktive Geschichte für mein Buchprojekt „Komplikationen in der Notfallmedizin“, ein Alptraum, ein Simulationsszenario oder einen reellen Einsatz handelt. Aufgrund eines...
19. April 2020
Jeden Tag prasseln neue Informationen bezüglich der Covid19-Pandemie auf uns ein und mir fällt es selbst zunehmend schwer gut zu filtern und zu bewerten. Ich will mich auch gar nicht an diesen oft nur als Spekulationen zu bezeichnenden Berichten beteiligen. Dennoch möchte ich mich auf einen extrem interessanten Vortrag von Prof. Gattinoni aufmerksam machen, der bei den Kollegen von www.news-papers.eu vorgestellt und auf deutsch super zusammengefasst wurde. Prof. Gattinoni gilt international...
17. November 2019
Ich glaube ich werde zum Hirsch! Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht -so heißt das Sprichwort, aber es stimmt wohl, wie ich mal wieder erfahren durfte. Das Alarmierungsstichwort lautete „beginnende Geburt“. Bei meinem Eintreffen empfängt mich ein junger Mann aufgeregt auf der Strasse mit den Worten „Wir dachten meine Frau ist nicht schwanger und nun liegt ein Kindlein im Badezimmer“. Ich gehe von einem Abort aus. So erschrecke ich auch nur noch mäßig, als ich tatsächlich im...
16. November 2019
Am 9.11.2019 fand am Gesundheitszentrum Todtnau eine eintägige Fortbildung zum Thema Traumamanagement statt. Ich war begeistert von den fast 30 interessierten Teilnehmern aus der ganzen Region, die ihren ansonsten freien Samstag für diese Veranstaltung geopfert haben. Lebhaft diskutierten wir über die formellen Vorgaben und die Herausforderungen bei der Umsetzung in die Praxis. Natürlich kamen auch aktuelle Reizthemen zur Sprache wie Atemwegsmanagement, Management starker Blutungen,...
21. September 2019
Ich wurde dieser Tage zu einen Tauchunfall ans sogenannte schwäbische Meer gerufen. Auch für mich ja kein alltäglicher Einsatzanlass, und obwohl ich selbst einen Tauchbrevet besitze bin ich auf dem Anflug noch mal in mich gegangen, auf welche medizinischen und organisatorischen Punkte es gleich ankommen könnte. Vor Ort wurde mir vom bodengebundenen Notarzt ein glücklicherweise kardiorespiratorisch stabiler Patient übergeben, der nach einem unauffälligen Tauchgang mit seinem Tauchbuddy...

Mehr anzeigen