25. März 2019
Mindestens einmal im Jahr treffen wir Herausgeber uns mit den Verantwortlichen des Thieme Verlags um uns ab zu stimmen. Die Entwicklung der Fachzeitschrift im vergangenen Jahr wird reflektiert und neue Pläne für die kommenden Ausgaben geschmiedet. Um weiterhin ein attraktives Produkt bieten zu können ist jedoch nicht nur der Ideenreichtum der Herausgeber und des Verlags gefragt, sondern v.a. auch die Rückmeldungen und Wünsche unserer Leser. Daher ist mir der Kontakt zu den Lesern extrem...
25. März 2019
Letzte Woche war ich auf einer Art Familientreffen, obwohl ich dort mit niemandem wirklich verwandt oder verschwägert bin – dem Notarztkurs in Langenargen. Seit 2010 habe ich die Ehre den Kurs als Dozent und Tutor begleiten zu dürfen. Viele gute Freundschaften durfte ich zu den Kollegen dort knüpfen und so ist es ein großes „Hallo“ sich dort zu treffen und es löst in mir eine wohlige Vertrautheit aus. Diese große Freude der „Ausbilder“ spüren hoffentlich auch die Teilnehmer:...
25. März 2019
Das Bild gehört leider nicht zu dieser Veranstaltung, es dient mehr als Eye Catcher, aber sie war wenn auch nicht so spektakulär dennoch sehr interessant: Wir diskutierten zunächst lebhaft über das neue Rucksacksystem der Bergwacht Schwarzwald und wie man die Inhalte gut, effektiv und nachhaltig den Einsatzkräften näher bringen kann. Neben der Funktionalität ist als Hilfsorganisation auch natürlich immer auf eine strenge Nutzen-Kosten-Abwägung zu achten. Die BWS erhebt zwar den...
21. März 2019
Es wird wieder einmal Zeit sich die Facts zu einem Notfallbild in Erinnerung zu rufen. Der aktuelle Anlass: RTH-Einsatz nach Fahrradsturz. Der knapp sechzigjährige behelmte Mountainbiker fuhr mit vermutlich hoher Geschwindigkeit eine geteerte Straße hinab. Im Bereich einer kleinen Brücke über einen Bach kam er aus zunächst unbekannten Gründen von der Strasse ab und wurde schließlich von einem Freund in einem Bach liegend ca 3m unterhalb der Strasse aufgefunden. Das ersteintreffende...
12. März 2019
Kindernotfälle sind für viele Kollegen ein rotes Tuch, weil häufig ein fundiertes Wissen und die Routine in der Versorgung der kleinen Patienten fehlt. Einerseits habe ich mich zwar relativ viel mit Kindernotfällen beschäftig, dennoch habe auch ich allerhöchsten Respekt vor ernst zu nehmenden pädiatrischen Notfallsituationen. So hoffe ich immer, dass es sich (wie zumeist), als minderschwere Störung erweist. Sollte es doch schwerwiegender sein, ermahne ich mich selbst zur Ruhe und einem...
09. März 2019
Nachdem ich schon viele interessierte Fragen der Art "Na, wie ist es nun als Landarzt?" erhalten habe, möchte ich doch kurz hier Stellung beziehen und auszugsweise meine ersten Eindrücke und Lehren schildern: 1.) Das Gesundheitszentrum Todtnau finde ich genial! Anders kann ich es nicht sagen und meine Wünsche daran sind weit mehr als in Erfüllung gegangen. Das gesamte Team, ärztlich wie nicht-ärztlich, ist super nett und aufgeschlossen. Alle strahlen eine hohe Arbeitszufriedenheit und...
02. März 2019
Ich hatte es ja bereits angekündigt und Viele wissen auch schon wo, aber nun ging es formell los und daher will ich auf diese Weise auch nochmal informieren: Ich mach ab jetzt in Teilzeit meinen Quereinstieg zum Facharzt Allgemeinmedizin im Gesundheitszentrum Todtnau. Ich bin freudig gespannt auf die neue Tätigkeit, denn bisher verstehe ich ja noch nicht gerade viel von der Allgemeinmedizin. Und es ist für mich nicht "nur", sondern "DIE" Allgemeinmedizin. Es gibt wohl kein Fach mit einem...
27. Februar 2019
Voller Dankbarkeit blicke ich auf meinen letzten Helidienst zurück, da ich wieder viel dazu lernen durfte. Meine Lehren möchte ich gerne teilen: 1.) Gemeldete Reanimation bei einem jungen Mann: Es erfolgt eine Laienreanimation, jedoch kann der ersteintreffende Rettungsdienst einen guten Radialispuls feststellen. Der Patient ist komatös und die Atmung insuffizient, so dass sich die erstversorgende Notärztin zur Narkoseeinleitung und Intubation entscheidet, was jedoch misslingt. Die...
23. Februar 2019
Ich hatte es ja am Jahreswechsel schon angekündigt, nun ist es soweit - es heißt für mich Abschied nehmen vom sagenhaften Team der medizinischen Intensivtherapiestation der Uniklinik Freiburg. Mir ist es wichtig nochmal zu betonen, dass die Kündigung von mir aus ging, nachdem ich insbesondere durch die Nachtdienstblöcke den Tag-Nacht-Rhythmus verloren hatte, was mich körperlich wie mental bedrohlich gehandicapt hat. Es lag also allein an mir und nicht an der Klinik, ich lass nichts über...
12. Februar 2019
Als Mitherausgeber der Zeitschrift retten! im Thieme-Verlag habe ich eine Bitte an alle in der Notfallmedizin Tätigen: Es gibt die bei den Lesern sehr beliebte Rubrik "mein Einsatz" in der ein Einsatzgeschehen berichtet wird, welches in Erinnerung geblieben ist. Es kann lustig, traurig, tragisch, risikobehaftet, medizinisch interessant, berührend, lehrreich, exotisch oder was auch immer sein, Hauptsache es sticht aus dem sonstigen Einsatzgeschehen heraus. Man muss es auch nicht selbst in eine...

Mehr anzeigen